Diagnostik

Bild: Ultraschall in der Bavaria Klinik Zscheckwitz

In der Klinik stehen alle wesentlichen neurophysiologischen, bildgebenden und sonstigen Diagnoseverfahren zur Verfügung.

 

Ein leistungsstarkes eigenes Labor und die enge Kooperation mit externen Dienstleistern garantieren den Zugriff auf alle Laborparameter aus Blut, Urin und Liquor. Ein mit Laborautomaten ausgestattetes Notfalllabor ermöglicht zu jeder Tages- und Nachtzeit die Sofortbestimmung der notwendigen Parameter.

 

Eine spezielle funktions- sowie handicapbezogene und psychologische/psychosoziale Diagnostik wird zur Planung von Behandlungs- und Rehabilitationsziel und zur Festlegung der Therapien durchgeführt.

  • Sonografie, Echokardiografie, Dopplersonografie
  • EKG, Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung
  • Ergometrie (Belastungs-EKG)
  • Konventionelles Röntgen
  • Laboruntersuchungen (z. T. in Kooperation mit externen Laboren)
  • Elektroenzephalografie (EEG) mit Langzeit- und Videoaufzeichnungsmöglichkeiten
  • Evozierte Potentiale (SSEP, FAEP, VEP und MEP)
  • Elektroneurografie und Elektromyografie (ENG, EMG)
  • Videodokumentierte endoskopische Schluckdiagnostik
  • Computertomografie
  • Kernspintomografie (in Kooperation mit niedergelassener Praxis)